Berufspraktikum

Das Berufspraktikum dient im Anschluss an die bestandene Abschlussprüfung der fachgerechten Einarbeitung in die Berufspraxis.

     
 

3. Ausbildungsabschnitt: Berufspraktikum

 
 
  • Einarbeitung in die Berufspraxis
  • Tätigkeitsfeld / Praxisstelle wählen die Studierenden selbst aus
  • regelmäßige Seminarveranstaltungen
  • Praxisbetreuung durch die FakS
  • Praktische Prüfung / Kolloquium
  • Facharbeit
 
     

 

 

 

 

Das Arbeitsfeld und die Praktikumsstelle wählen die Studierenden selbst aus. Es bedarf der Genehmigung der Fachakademie.

Die Vergütung im Berufspraktikum beträgt derzeit lt. Tarifvertrag monatlich ~ € 1.400,-- (brutto)

In regelmäßig stattfindenden Seminarveranstaltungen an der Fachakademie werden sowohl theoretische als auch praktische Inhalte vermittelt und die Erfahrungen der Praxis reflektiert. Aus einem umfangreichen Seminarangebot wählen die Studierenden Veranstaltungen entsprechend ihrem Arbeitsfeld, ihren Interessen und Neigungen aus.

Die Verantwortung für den praktischen Ausbildungsabschnitt übernehmen die AnleiterInnen der einzelnen Praxisstellen und die FachbetreuerInnen der Fachakademie.