Religionspädagogisches Ausbildungszertifikat, Missio, Vocatio

 

Studierende, die sich in ihrem Beruf für die religiöse Erziehung engagieren wollen, können an der Fachakademie das Religionspädagogische Ausbildungszertifikat erwerben. Wer sich kirchlich gebunden fühlt, kann mit diesem Zertifikat auch die Kirchlichen Beauftragungen Missio, ausgestellt durch die Diözese Augsburg, oder Vocatio, erteilt durch das Evangelische Dekanat Nördlingen, erlangen. Die Studierenden erhalten dadurch die Bevollmächtigung zur religiösen Unterweisung und zur religionspädagogischen Beratung in Kindergärten, Horten und Jugendeinrichtungen.

Dazu nehmen die Studierenden an zusätzlichen religionspädagogischen Unterrichtseinheiten teil, die von der Fachakademie im Rahmen der Vollzeitausbildung und in einem eigenen Seminarmodul im Berufspraktikum angeboten werden. Im letzten Ausbildungsjahr führen sie ein religionspädagogisches Angebot in ihrer Einrichtung durch, das sie in einer Schriftlichen Ausarbeitung dokumentieren und bei einem Kolloquium mit den betreuenden Lehrkräften reflektieren. Gemeinsam werden die verschiedenen Methoden und Ansätze religiöser Erziehung im außerschulischen Bereich besprochen und eine breite Palette der zielgruppengerechten Umsetzung religiöser Inhalte erarbeitet.

Im Rahmen eines Gottesdienstes werden die Urkunden durch den Leiter der Hauptabteilung schulischer Religionsunterricht im Bischöflichen Ordinariat Augsburg bzw. den evangelischen Dekan feierlich verliehen.